Ihr Browser ist veraltet! Bitte laden Sie einen aktuellen Browser herunter. Eine Auswahl finden Sie auf browser-update.org.

Kreativität macht schlau

Kreativität wird als schöngeistige Beschäftigung oft belächelt. Doch Kreativität kann mehr. Kreativen Kindern fällt es in vielen Lebensbereichen leichter, sich auf Situationen einzulassen und phantasievolle Lösungen zu entwickeln.

Unsere Kinder erhalten viel Zeit und Raum zur eigenen Gestaltung. Beim Malen, Basteln und Werken arbeiten wir meist ohne Schablonen. So entwickeln die Kinder eigene Ideen und setzen sie nach den eigenen Vorstellungen um. In den Gruppen arbeiten sich unsere Kinder regelmäßig mit Phantasie in die abwechslungsreichen Projekte ein und das begleitete Freispiel bietet den Kindern viele Möglichkeiten zur eigenen Entfaltung.

Besonders beliebt sind bei uns die Rollenspiele. Verkleidungskisten bieten verschiedene Schätze, wie beispielsweise bunte Tücher, mit denen sich die Kinder wahlweise in eine schöne Prinzessin oder einen furchterregenden Piraten verwandeln können. Ob Sankt Martin, Muttertag oder Tag der offenen Tür, gemeinsam mit den Erziehern proben die Kinder kleine Theaterstücke oder Lieder ein und führen sie auf. Eltern sind dazu natürlich besonders willkommen. Und auch die Kleinsten werden selbstverständlich mit einbezogen und bekommen eine Rolle, die ihrem Alter gerecht wird.

Kreativ werden unsere Kinder auch in den verschiedenen AGs. Ob Schach, Bücher, Theater, Gesellschaftsspiele, Weltwissen, wissenschaftliche Experimente, Umwelt, Musizieren mit den Krachmachern, Werken, Kochen oder Backen – je nach den persönlichen Vorlieben können die Kinder sich aktiv betätigen. Dabei geht es uns nicht darum, die Kinder einfach nur zu beschäftigen. Vielmehr ist dies eine gute Möglichkeit für die Kinder ihre Interessen und Begabungen mit Gleichgesinnten auszuleben und dabei durch die fachkundige Begleitung unserer Erzieher optimal gefördert zu werden.

Musikalische Früherziehung

Zusätzlich findet einmal in der Woche musikalische Früherziehung durch eine externe pädagogische Fachkraft in allen Gruppen statt. Hier wird spielerisch die Sprache der Kinder, sowie ihr Rhythmusgefühl gefördert. Die musikalische Frühförderung biete auch Raum um erste Instrumente kennenzulernen.

Durch das entstehende Wir-Gefühl und die gegenseitige Partizipation schult die musikalische Frühförderung außerdem die sozialen Kompetenzen der Kinder und sie durchleben das Jahr und seine Jahreszeiten musikalisch.